top of page
  • AutorenbildMarc Altmann

Schluss mit erdrückenden Schamgefühlen

Traust du dich dein Leben so zu führen, dass Schamgefühle dich nicht mehr davon abhalten können zu verwirklichen, was du wirklich willst? Schämst du dich für deine Mitmenschen und kommst somit nicht über die Schwelle des Kreises deiner Bekannten hinaus, um neue Freunde zu gewinnen? Dann leidest auch du unter erdrückenden Schamgefühlen, die dich nicht in die volle Kraft deines wahren Selbst bringen. Wie kam dieses Zustande und wie ist der Weg heraus aus diesem Dilemma?

ERKENNEN DES SCHAMKERNS IN DIR


In deinem Leben hast du Menschen getroffen, die durch Einschüchterung, oder im schlimmsten Fall sogar durch Missbrauch, deinen Schampool in deinem Inneren ansteigen haben lassen. Das geschieht durch Übertragung der Scham vom Täter zum Opfer. Jeder Täter hat in Wahrheit immer übergrosse Schamgefühle, die er durch die Tat in sein Opfer überträgt. Hast du es einmal angenommen, so bist du für lange Zeit geschwächt und kommst nicht wirklich mehr in deine Kraft. Opfer erleben, ohne sich dessen bewusst zu sein, übertriebene Schamgefühle, und das ist der Grund weshalb viele Menschen sich nicht trauen darüber zu sprechen, oder auch schlimme Dinge, die ihnen angetan wurden zur Anzeige bringen.

Ist jedoch erst einmal erkannt, dass du diesen Schamkern in dir trägst und er in Wahrheit nicht von Dir kommt, sondern von anderen, dann kannst du bewusst die Scham nach Aussen stellen und dich davon befreien.


WER KANN DAS SEIN?


Eltern, Freunde, Verwandte, Kinder im Kindergarten oder in der Schule. Manchmal sogar Lehrer haben den Schamkern in dir über Jahre hinweg aufgebaut. Heute zeigt es sich in nicht funktionierenden Beziehung auf der Arbeit, in deinen privaten Beziehungen, oder auch darin, dass du keine Arbeit oder keine privaten Beziehung aufbauen kannst. Jede Form der Intimität muss vermieden werden, damit der Schampool nicht angerührt wird. Die Gefühle der Scham sind dann zu gross, um gesund erlebt werden zu können.

Die Probleme der Anderen wurden zu deinen Problemen, da du in ihrem Wirkungskreis offen dafür warst. Das Annehmen der Themen anderer, besonders in Familien, gehört zu der Seuche von Scham, die du dann dein Leben lang mit dir herumträgst, und dich damit identifizierst.

Auch Religionen können diese Scham übertragen, durch das Einreden von Schuld, und wie du so zu leben hättest. Erkenne die Lüge in der Scham und befreie dich vom Denken anderer Menschen. Sei ganz du selbst und erlaube niemanden mehr über dich zu bestimmen, wer du zu sein hättest.


FREIHEIT WIRKLICH ERLEBEN UND FÜHLEN


Die Wahrheit ist, dass jede Form von Schuld und Scham dich erdrücken, und somit nicht zum Repertoire deines wahren Selbst gehören können. Sie sind Konstrukte von Menschen, die dich für ihre Interessen klein und abhängig machen wollen, damit du für sie keine Gefahr mehr darstellst. Denn wenn du in deiner vollen Kraft stündest, hätten sie ausgedient mit ihrer dunklen Manipulation.

Gönne dir in jedem Moment deines Lebens die Freiheit zu erleben und zu fühlen völlig selbstverständlich du selbst zu sein. Gott ist Liebe, und wo keine Botschaft der Liebe ist, da solltest du nicht folgen.


In meinen Sitzungen erleben Menschen den Zugang zu ihrem wahren Selbst und werden unabhängig von Scham und Schuldgefühlen.

Vielen Dank für das Interesse an meiner Arbeit, Marc Altmann

366 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Berater

bottom of page