• Marc Altmann

Unrealistische Erwartungen loslassen

Aktualisiert: 3. Juli

Wenn du aus deiner Mitte herausfallen möchtest, so behalte deine unrealistischen Erwartungen über dein Leben und die Mitmenschen. Enttäuschung ist vorprogrammiert.

Gehörst du auch zu den Menschen, die mehr von anderen verlangen, als möglich ist?

In der heutigen Gesellschaft herrscht ein Perfektionismus, der in Wahrheit nie erfüllbar ist. Lege diesen Perfektionismus ab, bevor du im Pessimismus über die Welt und die Menschen darin verendest.


ES IST WIE ES IST


Jeder Mensch ist mit seinen Beschränkungen immer wieder konfrontiert. Ich treffe Menschen in Sitzungen, die sich quälen, da sie Krieg nicht stoppen können. Wenn du dich immer wieder mit diesen globalen Ereignissen unrealistisch auseinandersetzt, so erlebst du keinen inneren

Frieden mit dir selbst, und der Krieg findet tagtäglich in deinem Inneren statt. Stattdessen ist es ratsam Frieden in dir herzustellen. Das trägt tatsächlich mehr zum Frieden bei, als gewaltsam Frieden schaffen zu wollen.


SPIEGEL


Alles was dir in deinem Leben passiert und begegnet stellt eine Herausforderung für dein Innenleben dar. Es geht nie darum, was im Aussen passiert, sondern immer nur darum, wie du darauf in deinem Inneren reagierst.

Die Welt kannst du nicht ändern, aber die Welt ist auch gar nicht dazu da ein Ort zu sein, an dem alles immer nur leicht und locker ist. In dir darf es leicht und locker sein, während du die Reise deines Lebens machst.


ZU BESUCH AN EINEM FREMD ERSCHEINENDEN ORT


In Wahrheit bist du nicht von dieser Welt, aber momentan in dieser Welt. Dich mit dieser Welt zu identifizieren lässt dich leiden, wie Buddha bereits erwähnte. Nur für kurze Zeit bist du hier und erlebst dich als Mensch.

Da du aber ein geistiges Wesen von deiner Natur her bist, welches eine menschliche Erfahrung macht, die vergänglich ist, solltest du das alles hier in der materiellen Welt nicht zu ernst nehmen.


REALISTISCH SEIN


Es ist real, dass dein Mensch sein der Vergänglichkeit unterworfen ist. Du und wir alle werden körperlich nicht lebend aus dieser Welt entlassen. Mach dich also deshalb nicht verrückt. Es ist realistisch dich damit vertraut zu machen.

Bist du dir erstmal bewusst, dass dein Geist unvergänglich ist, triffst du neue und andere Entscheidungen in diesem Leben, die realistischer und wirksamer sind, als immer nur der Angst zu folgen, das Vergängliche aufhalten zu wollen.


MUT DU SELBST ZU SEIN


Mach dir also nicht mehr so viele unnütze Gedanken über dich und diese Welt. Sei pragmatisch wenn es um die letzten Fragen des Lebens geht. Stelle dich jeden Tag mutig ins Leben, und verpasse nicht du selbst zu sein. Dich zu unterdrücken, um anderen zu gefallen ist der grösste Blödsinn, den du dir einfallen lassen kannst. Erkenne wer du bist und lebe dich so, wie du bist.

Erlaube jedem Anderen ebenfalls so in seinem Sein anzukommen, und freue dich an dem, was du für einen inneren Reichtum dabei erfährst. Unrealistische Erwartungen baust du somit immer mehr ab und erkennst worum es in jedem Leben in Wahrheit geht. Die Liebe Gottes, die du bist in dieser Dimension auszustrahlen, und so viele Seelen wie möglich dabei zu inspirieren diesen Weg ebenfalls so zu gehen.


In meinen Sitzungen, Seminaren und auf meinen Reisen zeige ich Menschen wie schön es ist real zu erkennen, wer sie in Wahrheit sind.

Vielen Dank für dein Interesse an meiner Arbeit, Marc Altmann


234 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Taten statt Warten