top of page
  • AutorenbildMarc Altmann

Selbstbewusstsein erlernen


Selbstbewusstsein bedeutet, seinen Wert als Mensch zu erkennen und mit Selbstvertrauen dem gemäß zu handeln. Dir darüber bewusst zu sein, wer du bist, ist essentiell für dein selbstbestimmtes Leben.


DAS SELBST

Das, was du denkst zu sein, bist du meist nicht. Das ist der Grund, weshalb es viel Verwirrung um das Thema Selbstbewusstsein gibt. Hast du nie den Kontakt zu deinem wahren Selbst bekommen, so ist es schwierig von tatsächlichem Verständnis des eigenen Selbst zu reden.

Die meisten Menschen können sich auf den Charakter Eigenschaften begreifbar machen. Der Charakter eines Menschen ist jedoch geprägt von seinen Erfahrungen, gut oder schlecht. Es handelt sich um die Maske, die das wahre Selbst versteckt. Hinter diesem Charakter aber beginnt das wahre Selbst. Es ist unabhängig von dem, was du denkst zu sein. Es entzieht sich der polaren Beschreibbarkeit des Wesens, was du offensichtlich siehst.

Du bist auch nicht dein Körper, sondern du hast momentan deinen Körper. Der Körper ist neutral und steht deinem Geist als Biofeedback System dein Leben lang zur Verfügung.

Das Selbst tatsächlich zu erleben ermöglicht dir ein Selbstbewusstsein zu erlangen, das gradlinig und unantastbar ist.

WIE GEHT DAS?

Erst musst du deine Charakterstrukturen erkennen, denen du im Ego unterworfen bist. Dazu gehören deine Stärken genauso wie deine Schwächen. Du bist dir deiner Begabungen bewusst und bringst diese in die Welt ein.

Du nimmst deine Schwächen an und empfindest Lernfreude, sie in Stärken zu verwandeln. Du hast noch nicht gelernt JA zu dir selbst und deinen nicht vollkommenen Aspekten deines Charakters zu sagen. Dieses ist jedoch die Grundvoraussetzung für ein dahinter liegendes TIEFER kommen zum wahren Selbst. Wenn der oberflächliche Sand im Glas aufhört turbulent sich im Wasser zu vermischen, setzt er sich am Boden ab und das Wasser wird klar. Plötzlich wird dir das Wesentliche bewusst, und die Illusion der Vermischung löst sich auf.

SELBSTBEWUSSTSEIN

Du stehst mutig für das ein, was deiner Überzeugung nach das Richtige ist. Du setzt ohne Schuldgefühle gesunde Grenzen. Du sagst die Wahrheit taktvoll und formulierst positive und klare Bitten. Du bemühst dich um Gerechtigkeit. Selbstbewusstsein wird sichtbar, wenn du deine eigene Würde und die der anderen achtest.

Du setzt dich im Kampf für dich ein. Das spirituelle Training ist genauso wichtig, wie das Körperliche. Den Kampf mit deinem inneren Schweinehund bist du gewillt ein Leben lang zu feiern. Du bist dir bewusst, dass es im Leben ein auf und ab gibt. Das macht dich aber nicht klein, sondern fordert dich zu weiteren Hochleistungen an.

STANDHAFTIGKEIT

Hast du erstmal begonnen zu erkennen, wer du bist, dann ist es wichtig Standhaftigkeit dir selbst gegenüber zu leben. Die Umstände deines Lebens sind nicht mehr verantwortlich dafür, wie du zu dir stehst. Du bist dir deiner Stärken und Schwächen bewusst. Du bist kritikfähig. Du sprichst taktvoll aus, was für dich wahr ist. Du schätzt deine Fähigkeiten. Es gibt kein NEIN dir selbst gegenüber. Du freust dich erkennen zu können, wer du in Wahrheit bist. Du hast keine Angst mehr vor dir selbst.

Durch Selbstbewusstsein bekommt dein Leben die Würde zurück, nach der du dich immer gesehnt hast, und die du im Aussen nie gefunden hast.

In meinen Sitzungen lernen Menschen wahres Selbstbewusstsein zu erlangen.

Vielen Dank für das Interesse an meiner Arbeit, herzlichst, Marc Altmann

#Selbstbewusstsein #Wert #Mensch #selbstbestimmtesLeben #dasSelbst #denken #Verständnis #Verwirrung #Charakter #Begabung #Wasser #Mut #Gerechtigkeit #Würde #Bitten #Grenzen #Kampf #feiern #Hochleistung #Standhaftigkeit #Angst #Stärken #Sitzungen #Seminaren

316 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Liebe Dich Selbst

bottom of page